Was ist MOLLE und woher kommt es?

Antworten
AirsoftTreff
Beiträge: 48
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 15:34

Was ist MOLLE und woher kommt es?

Beitrag von AirsoftTreff » Fr 16. Mär 2018, 08:41

Zitat von Wikipedia:

Modular Lightweight Load-carrying Equipment

Modular Lightweight Load-carrying Equipment (MOLLE) (deutsch: Modulare leichtgewichtige Trageausrüstung) ist ein System zum Tragen der persönlichen Ausrüstung der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.

Das MOLLE System besteht aus der Kampfweste, dem großen Rucksack mit externen Rahmen, dem kleinen Kampfrucksack, der Hüfttasche, dem Trinksystem sowie weiteren Zusatztaschen. Die Kampfweste kann mit verschieden kleinen Taschen konfiguriert werden, so für Pistolen-, Sturmgewehr- oder Maschinengewehrschützen, sowie Grenadiere oder Sanitäter. Eine innovative Neuheit war das modulare Befestigungssystem für Taschen, das Pouch Attachment Ladder System (PALS), welches später Einzug in anderen Streitkräften gefunden hat.

MOLLE wurde ab März 1994 von dem United States Army Forschungszentrum United States Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center in Kooperation mit dem United States Marine Corps entwickelt. Das System ersetzte die Vorgänger All-purpose Lightweight Individual Carrying Equipment (ALICE) und Individual Integrated Fighting System (IIFS). Eingeführt wurde MOLLE 1997, da ALICE aber immer noch beliebt ist, werden die Systeme parallel eingesetzt. ALICE wird als robuster und einfacher betrachtet. Das Marine Corps führte MOLLE als Erstes ein, war aber nicht zufrieden damit und verwarf es einige Jahre später zugunsten anderer Systeme. Die Marines bemängelten unter anderem die Zuverlässigkeit der Reißverschlüsse sowie zu kurze Gurte um über dem Interceptor Body Armor komfortabel getragen werden zu können. Die US Army profitierte von den Erfahrungen des Marine Corps und führte einige Änderungen durch: verbessertes Koppelschloss, stabiler Kunststoffrahmen und veränderte Größe des Rucksacks. Auch wurde das Tragen zusammen mit einer beschusshemmenden Weste verbessert.

Bild

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Modular_L ... _Equipment

Pouch Attachment Ladder System

Pouch Attachment Ladder System (PALS) (deutsch etwa leiterförmiges Taschenbefestigungsystem) ist ein System zum Befestigen von persönlicher Ausrüstung.

PALS wurde von dem United States Army Forschungszentrum United States Army Natick Soldier Research, Development and Engineering Center in Kooperation mit dem United States Marine Corps für das neue Tragesystem Modular Lightweight Load-carrying Equipment (MOLLE) entwickelt. MOLLE wurde 1997 eingeführt. Nach dem Erfolg von PALS gab es eine Kontroverse, wer der Hauptentwickler des Systems war.

Das System zeichnet sich aus durch eine normierte Befestigungsbasis aus Textilstreifen welche in der Regel aus Cordura bestehen. Die Textilstreifen sind horizontal an „Plattformen“ wie z. B. der beschusshemmende Weste, der Kampfweste oder der Außenseite des Rucksackes sowie den zu befestigenden Taschen angebracht. In diese horizontalen Streifen werden an den Taschen befindliche weitere Streifen vertikal eingeflochten und mit einem Druckknopf fixiert um so eine sichere Verbindung herzustellen. Die Flexibilität die Ausrüstung nach den unterschiedlichsten Erfordernissen anzupassen ist im Vergleich zu den vorherigen Systemen viel größer.

Die genauen Maße des PALS sind:

Gurtbandbreite: 25,4 mm (=1 Zoll),
Gurtbandabstand: 25,4 mm (=1 Zoll)
Nahtabstand: 38,1 mm (=1,5 Zoll)

Das Befestigungssystem findet auch Anwendung beim Britischen Heer, bei der chinesischen Volksbefreiungsarmee sowie im zivilen Bereich.

Bild

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pouch_Att ... der_System

Antworten

Zurück zu „Airsoft allgemein“